Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen
Helter Damm 1
49716 Meppen
Geschäftsführer: Burkhard Sievers
Tel. 0 59 31 - 4 09 97 72
info@koppelschleuse-meppen.de
www.koppelschleuse-meppen.de
Sie sind hier: Home » Programm » Ausstellungen


Kontakt

Koppelschleuse Meppen
Programm
(05931) 88 38 78 20


Jugendherberge
(05931) 88 38 78 0

Ausstellungen

28.06.2019 bis 17.08.2019
Dorothea Siegert Binder - Papier trifft Papmaschee
Aus Staufen reist Dorothea Siegert Binder an, um ihre frivol fröhlichen Figuren zu präsentieren, die jedem Mittelmaß selbstbewusst zu trotzen scheinen. Mit humorvollem Blick für unbeobachtete Posen, kreiert die Künstlerin, als zwölftes Kind einer Thüringer Lehrerfamilie entsprungen, ihre erfrischend unperfekte Welt voller bemerkenswerter Persönlichkeiten mit rosigen Wangen, schräg, aus dem Rahmen fallend, bisweilen schrullig, doch nie verdrießlich, sondern immer rundherum positiv gestimmt, als wollten sie sagen: „So bin ich eben!“
Diese Kunst für jedermann ist alltagstauglich doch nicht alltäglich. Die Variationsfreude in Haltung, Klamotte und Minenspiel der Figuren entfacht eine Dynamik, die Lebensfreude pur ausstrahlt und Genuss verspricht.
Ort: Kunstzentrum Koppelschleuse



Kontakt aufnehmen

30.08.2019 bis 20.10.2019
Fernes Leuchten
Unter diesem Titel präsentiert die Kunstzentrum Koppelschleuse Meppen ab dem 30. August die Ergebnisse eines Projekts von Studierenden am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim, die sich mit fotografischen Projektionen beschäftigt haben.
„Projektion“ in der Fotografie hat verschiedenen Dimensionen und ist ein zentraler Begriff, mit dem über Fotografie nachgedacht werden kann. Projektionen sind einerseits die Lichtstrahlen, die in das Objektiv fallen und damit Grundbedingung für die Herstellung von Fotografien sind. Das Foto wird andererseits zur Projektionsfläche für die Gefühle und Deutungen der Betrachtenden dem Abgebildeten gegenüber. Während der übliche fotografische Prozess in einer bedruckten Oberfläche endet ­ sei es die Seite einer Zeitschrift, die Werbetafel oder das gedruckte Bild ­ zeigt sich in der projizierten Fotografie ­ sei es die Projektion eines Beamers oder eines Diaprojektors auf eine Leinwand ­ der flüchtige, momenthafte Charakter des fotografischen Augenblicks.
Die Studierenden setzen sich mit den vielschichtigen Dimensionen des Projektionsbegriff auseinander und erarbeiteten unter der Seminarleitung von Francisco Vogel ihre eigenen individuellen Ansätze. Die künstlerischen Ergebnisse werden passend zum Lichterfest in dem Kunstzentrum Koppelschleuse Meppen ab den 30. August präsentiert und reichen von Bildern und Objekten über Projektionen bis hin zu interaktiven Installationen.
Beteiligte Künstler*innen: Maximilian Gallo, Freya Häberlein, Jasmin Keller, Anna Paula Kottmeier, Sarah Patzak, Frederik Preuschoft, Charlotte Rosengarth.
Gefördert durch die Emsländische Landschaft

Ort: Kunstzentrum Koppelschleuse
Eintritt: frei




Kontakt aufnehmen

August 2019
Jul Sep
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute