Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen
Helter Damm 1
49716 Meppen
Geschäftsführer: Burkhard Sievers
Tel. 0 59 31 - 4 09 97 72
info@koppelschleuse-meppen.de
www.koppelschleuse-meppen.de
Sie sind hier: Home » Programm » Events


Kontakt

Koppelschleuse Meppen
Programm
(05931) 88 38 78 20


Jugendherberge
(05931) 88 38 78 0

Events

11.08.2018
Open-Air-Kino-Konzert mit We Stood Like Kings
Etabliert in der belgischen Postrockszene, mit Bandmitgliedern aus allen Ecken des Landes, bewegen sich We Stood Like Kings im Grenzbereich zwischen instrumentalem Rock und klassischer Musik. USA 1982, Koyaanisqatsi, oder das atemberaubende Aufeinandertreffen eines legendären amerikanischen Films und der intensiven, starken und gleichermaßen berührenden Musik des Brüsseler Post-Rock Quartetts We Stood Like Kings. Der Sound der Gruppe, inspiriert von der Musik von Pink Floyd, Chopin und Mogwai, ist vielfältig und unverkennbar. In der europäischen Post-Rock Szene stechen We Stood Like Kings hervor: Nach mehr als 150 Konzerten in 15 verschiedenen Ländern mit ihren Alben „BERLIN 1927“ (passend zum deutschen Film „Die Sinfonie einer Großstadt“ von Walter Ruthmann) und „USSR 1926“ (für das legendarische „A Sixth Part of the World“ von Dziga Vertov) hat sich die Band einen Namen gemacht. Jetzt präsentieren We Stood Like Kings ihr neuestes Werk: „USA 1982“, ein neuer Soundtrack zum Film „Koyaanisqatsi“. Ein unglaubliches Konzert-erlebnis für Liebhaber, in dem Musik und Film miteinander verschmelzen.

Ort: Kunstzentrum Koppelschleuse
Zeit: 21 Uhr
Eintritt: 10 €




Kontakt aufnehmen

15.08.2018
Lesung und Ausstellungseröffnung „Emsiges Land“
Mit Manfred Rockel und Bernhard Kües

Der Band „Emsiges Land“ enthält 54 Gedichte, eine kurze Bühnenszene und zwei Kinderlieder des Lingener Autors Manfred Rockel. Sie stellen ein lyrisches Panorama des Emslandes dar und verteilen sich auf fünf Kapitel. Begleitet werden sie von 46 Schwarz-Weiß-Fotografien des Lingener Fotografen Bernhard Kües.
In allen Kapiteln kreuz und quer sowie hin und her finden sich Gedichte zu Städten, Landschaften und Ortschaften im Emsland, von Nord nach Süd genauso wie von Ost nach West. Die poetische Reise geht von Papenburg über Haren, Meppen und Lingen bis nach Emsbüren und Salzbergen, um nur einige größere Orte zu nennen, ebenso von Herzlake über Lähden und Ahmsen, Dörpen, Freren, Dalum und Bokeloh bis nach Twist. Sie akzentuieren jeweils besondere Merkmale von Regionen, Städten und Dörfern aus der Sicht von Manfred Rockel. Themen aus Wirtschaft und Gesellschaft, Historie, Kunst und Kultur sind stets darin einbezogen, manchmal auch mit sehr humorvollem Gehalt wie beim Gedicht „Korn to be wild“.

Ort: Café Koppelschleuse
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: frei



Kontakt aufnehmen

August 2018
Jul Sep
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Heute