Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen
Helter Damm 1
49716 Meppen
Geschäftsführer: Burkhard Sievers
Tel. 0 59 31 - 4 09 97 72
info@koppelschleuse-meppen.de
www.koppelschleuse-meppen.de
Sie sind hier: Home » Programm » Schulklassen


Kontakt

Koppelschleuse Meppen
Programm
(05931) 88 38 78 20


Jugendherberge
(05931) 88 38 78 0

Schulklassen

Für Ihren Aufenthalt im Jugend- und Kulturgästehaus buchen wir Ihnen gemeinsam mit dem Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen gerne ein Programm. Dabei arbeiten wir mit vielen Anbietern in der Region zusammen, so dass Sie am Ende in der Regel nur eine Rechnung bekommen. Auch den Bustransfer zu den Veranstaltungsorten organisieren wir Ihnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass die angegebenen Preise für Gruppen ab 20 Personen und für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gelten. Eine rechtzeitige Absprache der Programme, mindestens sechs Wochen vorher, ist hilfreich, um Ihrer Klasse/Gruppe einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.
Gemeinsam mit Anbietern in der Region erstellt das Team der Jugendherberge Meppen maßgeschneiderte Klassenfahrten als "Rundum-Sorglos-Paket", inklusive Bustransfer zu den Veranstaltungsorten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Team der Jugendherberge

Pauschalprogramme

Von A wie Ausgrabung bis Z wie Zeitreise
3. - 13. Klasse | 3 Tage
Staunen, anfassen, selbermachen: Jetzt wird«s spannend! Hier tauchen die Kinder tief ein die Geschichte Meppens und des Emslands.
Drei unserer beliebtesten Bausteine bilden dieses Programm, bei dem die Kinder zunächst auf einer archäologischen Zeitreise Museum einmal anders erleben Í und dabei viel über die emsländische Ur- und Frühgeschichte erfahren. Der Schwerpunkt ist wahlweise Steinzeit, Archäologie oder „Sternstunden emsländischer Archäologie“. Anschließend töpfern und restaurieren wir im Museum gemeinsam. Mit dem „Waschweib Fina“ geht es dann auf Tour in die Geschichte der alten Festungsstadt Meppen. Fina weiß, wie das Leben in Meppen vor zweihundert Jahren aussah, und erzählt Wahres, Sagenhaftes und Schauerliches aus der alten Stadt am Wasser. So inspiriert, lassen die Kinder später in der Kunstschule ihrer Kreativität freien Lauf. „Phantasiereisen“, „Steinzeit“ oder „Torfkunst“ heißen die Themen, zu denen wir Becher, Schalen und Teller aus Ton herstellen. Ganz ohne Töpferscheibe, nur mit den Händen und nach steinzeitlichem Vorbild.


Gewalt im Griff!
5. - 10. Klasse | 3 Tage
Beim Intensiv-Programm "Gewalt im Griff" stehen vertrauens- und konfliktlösende Maßnahmen im Vordergrund.
Ärger und Konflikte zwischen den Schülern erschweren zunehmend
den schulischen Alltag. Aggressionen körperlicher und verbaler Art nehmen immer mehr zu. Die Selbst- und Fremdwahrnehmung ist oftmals gestört. Das Intensiv-Programm “Gewalt im Griff“ gibt allen beteiligten Konfliktgruppen Hilfe und Anregungen zum Thema. Im Vordergrund stehen dabei vertrauensbildende und konfliktlösende Maßnahmen.


Klassenfindungstage
5. - 7. Klasse | 3 Tage
Dieses Programmangebot ist speziell für Klassen entwickelt, in denen die Schüler sich durch den Wechsel in die weiterführende Schulform zunächst als Klassengemeinschaft finden müssen. Denn jeder einzelne bringt unterschiedliche Vorerfahrungen und Verhaltensweisen mit. Das Ziel der Klassenfindungstage ist es, das Zusammengehörigkeitsgefühl in der neuen Klasse zu stärken, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft zu praktizieren und, darauf aufbauend ein Klima des gegenseitigen Vertrauens zu schaffen.


Manege frei!
3. - 4. Klasse | 3 Tage
5. - 10. Klasse | 5 Tage
Hier macht der Zirkus Schule! Unter unserer riesigen Zirkuskuppel, zwischen Himmel und Erde werden Träume wahr ÂÍ für jeden Einzelnen und für die ganze Klasse!
Tauschen Sie den Klassenraum gegen unser Zirkuszelt! Professionelle Zirkuspädagogen stellen mit Ihren Schülern ein Programm auf die Beine, das es in sich hat: Jonglieren, Einrad fahren, Seiltanzen ÂÍ und das in einem echten Zirkuszelt direkt auf unserem Gelände! Alle halten den Atem an, wenn aus der Klasse eine Menschenpyramide wird. Und freuen sich miteinander, wenn wieder ein artistisches Kunststück gelingt. Ausprobieren, staunen, einander helfen und es gemeinsam schaffen: So wird aus der Klasse nebenbei ein eingeschworenes Team! Und auch das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen wächst unter der Zirkuskuppel in ungeahnte Höhen. Der krönende Abschluss einer Woche voller neuer, überraschender Eindrücke ist die Aufführung, bei der die Klasse zusammen ihr Zirkusprogramm auf die Bühne bringt. Manege frei!






Allgemein gilt:

Lehrer- und GruppenleiterInnen bleiben grundsätzlich in der Verantwortung, ihre Aufsichtspflicht bei der Wahrnehmung eines Programms durch die Klasse/Gruppe zu erfüllen.